Netzwerk

Bitte wählen Sie einen Bereich:

Fenster schließen

Erspartes schützen!

Skrupellose und gemeine Verbrecher wollen das hart ersparte Geld von SeniorInnen

Überblick

Gemeine und skrupellose Verbrecher nützen insbesondere die soziale und menschliche Isolation, „das Helfen wollen“ und die Freude des Kennenlernens und des Gesprächs von SeniorInnen aus, um an das vielfach lange Jahre gesparte Geld zu kommen.

Gerade Trickbetrug, der Enkeltrick, Haustürgeschäfte usw. sind besonders hinterhältige Formen des Betrugs, die oft existenzielle Folgen haben können.
Aber auch bei Taschendiebstahl und Raub sind Seniorinnen und Senioren oft „leichte Beute“.

Wer Kriminalität richtig einschätzt und angemessen reagiert, kann viel für seine eigene Sicherheit tun und wer die Gefahren kennt und die Ratschläge befolgt, kann viele persönliche Risiken ausschließen.

Sicherheit

Das Wissen über die Verbrecher und die angemessene Reaktion, kann die eigene Sicherheit erheblich verbessen. Wer die Gefahren kennt und die Ratschläge befolgt, kann viele persönliche Risiken ausschließen.

Folgende Information werden vermittelt:

  • „Die Geschichte mit dem Enkel!“ – Die häufigsten Tricks der Betrüger
  • Ich wollte doch nur helfen!“ – Wie kann ich mich am besten schützen?
  • Beim Geld hört die Freundschaft auf!“ – Straftaten und Risiken mit Bargeld und bei bargeldlosem Verkehr

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Die Tricks der Betrüger anhand aktueller Beispiele kennen
  • Sich gegen diese Tricks der Betrüger schützen können
  • Erfolgreiche Strategien der gezielten Vorbeugung wissen

Individuelles Format

Dieses Thema kann in unterschiedlichen Stufen behandelt werden (zB Vortrag, Training, Praxismodul, ein- oder mehrtägige Schulung). Weitere Informationen finden Sie im grünen Feld oder auf Anfrage.

Fragen Sie unverbindlich an