Netzwerk

Bitte wählen Sie einen Bereich:

Fenster schließen

Programm: „Medienhelden“

Das wirksame Präventionsprogramm gegen Cyber-Mobbing

Überblick

Das Programm „Medienhelden“ ist ein Programm zur Förderung von Internetkompetenz und zur Prävention von Cybermobbing.

Das Programm wurde am Arbeitsbereich Entwicklungswissenschaft und Angewandte Entwicklungspsychologie der Freien Universität Berlin in Kooperation mit Hochschulen in fünf Ländern der EU (DAPHNE III-Projekt) entwickelt und evaluiert.

„Medienhelden“ bietet Lehrkräften eine strukturierte Unterstützung unter Zuhilfenahme von entwicklungsangemessenen pädagogischen Methoden, die sich leicht im Unterricht in Form eines mehrwöchigen Curriculums oder eines eintägigen Projekttages umsetzen lassen.

Ziele

Ziele sind Erkennen und Einordnen von Cybermobbing | Erarbeitung von Präventionsansätzen anhand des Unterrichtsmanuals | Internetsicherheit und technisches Know-How erlangen und vermitteln können | wissenschaftliche Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten zu schulen | Unterstützung von KollegInnen bei Cybermobbingfällen | Kennen- und Schätzenlernen der persönlichen Ressourcen und Kompetenzen.

Die Hauptziele des Programms sind die Prävention von Cybermobbing und die Förderung von Medienkompetenzen im Schulkontext.

  • Den Jugendlichen sollen die Folgen von Cybermobbing bewusst werden.
  • Sie sollen selbst erkennen, was Cybermobbing ist und dass es ein Problem darstellt.
  • Sie sollen wissen, welches Verhalten als unangebracht (dissozial) anzusehen ist und was als prosoziales Verhalten (z.B. anderen helfen) gilt.
  • Sie sollen lernen, sich in die Perspektive ihres (nicht anwesenden) Gegenübers zu versetzen und einzufühlen.
  • Sie sollen ein Verständnis für persönliche Verantwortung bekommen. Ihre Eingriffs- und Handlungsbereitschaft soll erhöht werden.
  • Sie sollen wissen, was auf welche Weise zu tun ist, auch im Falle von Cybermobbing!
  • Dass Klassenklima soll verbessert und positive Peerbeziehungen sollen gefördert werden!

Individuelles Format

Dieses Thema kann in unterschiedlichen Stufen behandelt werden (zB Vortrag, Training, Praxismodul, ein- oder mehrtägige Schulung). Weitere Informationen finden Sie im grünen Feld oder auf Anfrage.

Fragen Sie unverbindlich an