Trainings

Sich auf ein professionelles Präventions-Training einzulassen bedeutet zunächst Entscheidung und Motivation. Man braucht aber auch den Mut, nicht wegzusehen und sich eventuell auch die eigene fachliche Überforderung einzugestehen. Das bedeutet auch: die Betroffenen – oftmals Kinder und Jugendliche – nicht im Stich zu lassen! Diese Entscheidung liegt in Ihrer Verantwortung.

Trainings bei aktivpraeventiv sind Vorträge, Workshops oder Seminare – inhouse und extern –, die nach Ihren Wünschen abgestimmt werden, von drei Stunden bis fünf Tagen Länge. Unsere Angebote behandeln universelle, selektive oder indizierte Prävention sowie systemische Intervention und werden auf Ihre Lernziele abgestimmt. Das bedeutet vor allem: Professionalität und Fundiertheit, damit anschließend Veränderung wirksam und nachhaltig stattfinden kann.

Wenn Sie sich für ein Training entscheiden, kontaktieren Sie mich unverbindlich und vergessen Sie nicht, Ihr Lernziel und somit die Veränderungswünsche zu formulieren!

Günther Ebenschweiger

Themenbereiche

Für Erwachsene

Training

Demokratie stärken

Gewaltbereiten Extremismus verhindern

Training

Kontrovers diskutieren; ein Argumentationstraining

Stärkung der eigenen Sicherheit

Training

Mit Respekt gegen Respektlosigkeit

Wenn Vorwürfe auf dich einprasseln!

Training

Medienwelten verstehen

Das Medien-Praxis-Tool

Training

Cybermobbing verstehen und erkennen

Ein gruppendynamisches Phänomen und die Folgen

Für Jugendliche

Training

Sozial-Training und systemische Mobbingintervention

Opfer identifizieren und Machtungleichgewicht aufheben

Training

Phänomenübergreifende Prävention

Wie lassen sich menschenverachtende und demokratiefeindliche Haltungen verhindern?

Für Kinder

Training

„Endlich kommt jemand und macht etwas!“

Kinder gegen häusliche Gewalt stärken

Für Organisationen, Institutionen und Firmen

Training

Den Prozess der Radikalisierung stoppen

Gemeinden als 1. Ansprechpartner