12. September 2022

E-Mail am Sonntag um 20 Uhr

“Ich möchte gerne handeln und brauche Ihre professionelle Unterstützung!”

„Ich bin Lehrer an einem Gymnasium und im Moment unterrichte ich mehrere Klassen der Unterstufe. Wir Lehrer:innen sind täglich mit unguten Situationen in Klassen, auch mit Mobbing konfrontiert und fühlen uns oft hilflos, da wir uns zwar in diesen Bereichen weiterbilden, aber oft nicht die richtigen Lösungen finden, mit diesen Situationen umzugehen. Wir haben an der Schule schon einiges versucht: Gespräche mit der Klasse, in Kleingruppen, auch unter Beteiligung der Eltern: aber es wird nicht besser! Ich sehe Schüler:innen leiden, sie haben Schulangst, sie brauchen psychologische Betreuung; wir alle sind unzufrieden. Ich möchte gerne handeln und brauche Ihre professionelle Unterstützung. Ich denke ein Sozialtraining wäre ein großer Schritt! Ebenso ein Workshop eventuell als Training für die Lehrer:innen an unserer Schule und auch für die Eltern wäre großartig. Ich würde mich sehr über Ihre Hilfe freuen!“ Eines von vielen Hilfeersuchen, die mich regelmäßig erreichen und ich bedanke mich bei diesem Pädagogen und der Schule, gemeinsam für das physische, psychische und seelische Wohl der Kinder nach Lösungen zu suchen.

Liebe Grüße,

Günther