8. Oktober 2022

Wut-Winter

Europaweit bin ich zu verschiedenen Präventionsthemen sehr dicht vernetzt und bekam heute aus Deutschland von “motra – Monitoringsystem und Transferplattform Radikalisierung” – folgende Zeilen:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser, von unterschiedlicher Seite werden angesichts des fortdauernden gesellschaftlichen Krisenmodus Protestwellen und gewaltsame Demonstrationen im Herbst und Winter prognostiziert. Linke und rechte Gruppierungen haben gar zu einem „heißen Herbst“ aufgerufen. Erste Protestmärsche deuten eine enorme soziale Sprengkraft des aktuell noch diffusen Protestgeschehens an. Sowohl für die Politik, für die Wissenschaft, als auch für die zivilgesellschaftliche und behördlich-staatliche Praxis ergeben sich aller Voraussicht nach enorme und vermutlich auch gänzlich neue Herausforderungen.“

Jedenfalls ein Winter, wo wir uns „warm anziehen“ müssen.

Liebe Grüße,

Günther